Kreisbau Ostalb installiert Frühdefibrillator im Facharztzentrum Aalen

Ein Frühdefibrillator kann Menschenleben retten. Die Kreisbau Ostalb als Eigentümer und Verwalter des Facharztzentrums in Aalen hat deshalb dort gemeinsam mit Jochen Schittenhelm von der Firma Ostalb Med einen automatisierten externen Defibrillator (AED) installiert.

In Deutschland sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine der häufigsten Todesursachen. Bei einem „plötzlichen Herztod“ kann eine frühe Defibrillation lebensrettend sein. Der neue Defibrillator hängt im Atrium des FAZ Aalen in der Weidenfelder Straße 1 und ist für jedermann während der Öffnungszeiten des Facharztzentrums frei zugänglich.

Der Frühdefibrillator ist leicht zu bedienen – sobald die Abdeckung geöffnet wird, startet eine Sprachanleitung, die den Anwender durch die einzelnen Maßnahmen leitet. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, einen Notruf über die Telefonnummer 112 abzusetzen. Im Notfall sind selbstverständlich auch Ärzte direkt vor Ort, die ebenfalls erste Hilfe leisten können.

Die Kreisbau Ostalb leistet mit der Installation des AED einen Beitrag zur flächendeckenden Verbreitung der Frühdefibrillatoren und unterstützt den Kampf gegen den plötzlichen Herztod.