Johanniter und Kreisbau Ostalb gehen neue Wege in der Pflege

Partnerschaftsprojekt – Neue Ambulant Betreute Wohngemeinschaft in Essingen

Ende März fand die offizielle Unterzeichnung der Mietverträge für die neue Ambulant Betreute Wohngemeinschaft in Essingen statt. Diese ist Teil der Wohnanlage mit 13 Komfortwohnungen im Ortskern der Gemeinde. Die Kreisbau baut – der Johanniter Regionalverband Ostwürttemberg ist Generalmieter und betreibt die neue Einrichtung. Baubeginn des Neubauprojekts wird noch in diesem Frühjahr sein.
Entsprechend den Anforderungen des Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetzes wird in den nächsten zwei Jahren die neue Wohngruppe mit zwölf Appartements und Gemeinschaftsräumen für Senioren und pflegebedürftige Menschen in die Realität umgesetzt. „Wir freuen uns ganz besonders, den Johanniter Regionalverband Ostwürttemberg als starken Partner an unserer Seite zu wissen. Die Johanniter sind bereits mit ihrem Pflegeheim in Essingen präsent und garantieren hochwertige Betreuung. Durch die Investition der Kreisbau Ostalb wird die Infrastruktur der Gemeinde Essingen nochmals aufgewertet“, so Vorstand Georg Ruf von der Kreisbaugenossenschaft Ostalb.

Die neue Wohnform in Essingen soll dem demografischen Wandel und den veränderten Bedürfnissen und Lebensstilen von Senioren gerecht werden. Gleichzeitig soll auch hier eine Angebotsalternative zu den bestehenden traditionellen Pflegeformen geschaffen werden. Das innovative Wohnkonzept richtet sich an ältere Menschen, die Unterstützung im Alltag benötigen, ihren Lebensalltag jedoch noch weitgehend selbst bestimmen können und möchten. „Im Vordergrund steht hier das Wohnen wie zuhause. Unsere Bewohner sollen sich wohlfühlen und ihren Alltag selbst mitgestalten“, betont Regionalvorstand Friedrich Krebs vom Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Ostwürttemberg.

Generationenübergreifendes Wohnen
Neben der Realisierung der 13 Komfortwohnungen wird die Ambulant Betreute Wohngemeinschaft mit zwölf Apartments in die Wohnanlage integriert. Baulich spiegelt sich das durch die Gebäude verbindende Lage im Erdgeschoss wieder. Jeder Bewohner verfügt in der Ambulant Betreuten Wohngemeinschaft über ein eigenes Apartment mit einer Wohnfläche von rund 24 Quadratmetern inklusive separatem Badezimmer. Zusätzlich stehen den Bewohnern Gemeinschaftsflächen für Wohnen, Essen und Kochen zur Verfügung und bieten Raum für Kommunikation und ein geselliges Leben in familiärem Umfeld.

Wohnen an der Lindensteige
Auf jeder Geschossebene befinden sich nur zwei Wohnungen, um ein möglichst behagliches Ambiente für alle Bewohner zu schaffen. Geplant sind Wohnungen mit 2,5 bis 4,5 Zimmern mit einer Größe von circa 74 bis 102 Quadratmetern. Alle Wohnungen werden mit der innovativen KNX-Technologie ausgestattet und werden so höchsten Wohnansprüchen gerecht. Rollläden, Licht, Raumtemperatur und Videosprechanlage werden so miteinander vernetzt und an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst. Das System ist individuell erweiterbar. Balkone mit Süd- bzw. Westausrichtung lassen das Leben in zentraler Lage genießen. Die Gebäude werden als KfW-Effizienzhäuser 55 konzipiert. Alle Wohnungen werden barrierefrei zugänglich sein und sind über einen Aufzug, der von der Tiefgarage bis zum Penthousegeschoss führt, erreichbar.
Vor, während und nach der Bauphase werden die Kunden der Kreisbau Ostalb rundum gut betreut. Eine voll ausgestattete Musterwohnung der Genossenschaft lässt schon heute erahnen, wie die stilvollen Wohnungen in Essingen aussehen werden und lässt Raum für eigene Ideen in der Planung.
Weiterführende Informationen zum Neubauprojekt in Essingen erhalten Interessenten unter 07361 9772-19 oder unter www.kreisbau-ostalb.de.