Bopfingen – „Wohnen im Lindenpark“

Geplanter Baubeginn: Ende 2022

In idyllischer Lage zwischen Birkenweg und Lindenstraße sollen Mehrfamilienhäuser mit Eigentumswohnungen und Mietwohnungen entstehen. Insgesamt sind 41 Wohnungen auf dem Areal geplant.

Am Fuße des Ipfs

Durch die äußerst ansprechende Lage in Bopfingen, befinden sich die geplanten Wohnungen in einer absolut begehrten Wohnlage, mit unmittelbarer Nähe zu Naherholungsgebieten sowie zum Stadtzentrum. Auf dem circa 5.579 Quadratmeter großen Grundstück sollen vier Mehrfamilienhäuser mit circa 3.430 Quadratmetern Wohnfläche sowie einer gemeinsamen Tiefgarage mit circa 56 Stellplätzen errichtet werden. Die Tiefgarage mit zwei Ebenen soll ausreichend Platz bieten. Zudem sind einige Außenstellplätze geplant. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf circa 15,4 Millionen Euro.

Hohe Wohnqualität mit viel Komfort

Für das Bauprojekt sind 2,5- bis 4-Zimmer-Wohnungen vorgesehen. Die Gebäude sollen in einer Massivbauweise errichtet werden. Alle Wohnungen werden „Kreisbau typisch“ mit einer hochwertigen Ausstattung versehen und sind selbstverständlich barrierefrei zugänglich. Die Gebäude erhalten unter anderem begrünte Flachdächer. Die Begrünungen haben einen ökologischen Vorteil und können unter anderem zur Verbesserung der Luftqualität beisteuern.

Projektplanung schreitet zügig voran

Aktuell läuft die Entwicklung der Entwurfsplanung und die Beräumung des Baugrundstücks. Hierbei soll der Baumbestand nach Möglichkeit weitestgehend erhalten werden. Das Neubauprojekt wird zusammen mit dem Architekturbüro Sonnentag entwickelt.  Nach Fertigstellung der Gebäude wird die Kreisbau Ostalb zuverlässiger Ansprechpartner für das Gebäudemanagement sein.

Parkcharakter bleibt erhalten

„Das Grundstück an der Lindenstraße ist aufgrund seiner Lage und Größe prädestiniert für die, von vielen Seiten geforderte, Nachverdichtung im Wohnungsbau. Das Stadtzentrum ist in wenigen Minuten fußläufig erreichbar und ebenso schnell ist man zu Fuß im Naherholungsgebiet am Fuße des Ipfs“, beschreibt Uwe Leistner, Sachgebietsleiter Projektentwicklung bei der Kreisbau: „Trotz der intensiveren Grundstücksnutzung durch den geplanten Geschosswohnungsbau soll der Parkcharakter des Grundstücks erhalten werden.

Energieausweis in Vorbereitung.

Bereits jetzt vormerken lassen!

Sie können sich bereits jetzt für unser Neubauprojekt unverbindlich vormerken lassen und erhalten vor dem offiziellen Verkaufsstart das Exposé als Print-Version.


VORMERKEN LASSEN